11. & 12.02.2010 - Peanut

Alles begann in Solothurn mit dem Treffen mit Peet zum Essen im Kreuz (die mit dem [Achtung Unwort!] leckersten Schokokuchen der Welt).


Danach wieder zum Bahnhof laufen, kaaaalt, und Oli abholen, der verschlafen hat. Dann dank GA & Liberozonen mit dem Bus zum Postplatz und von da aus in die Landhausbar. Dort haben wir erst mal Tee oder Kaffee getrunken und uns dazu mit Stiften bemalt und wie Peet sinnigerweise feststellte fühlt man sich mit einem Stift in der Hand extrem intelligent. Dann wieder mit dem Bus zum Bahnhof, Peet rauskicken und mit Oli ins Mc D. Zuchwil fahren. Mc Flurry essen (Omnomnom). Nach eisigen Auf-den-Bus-Warten-Minuten wieder nach Solothurn. Oli auf den Zug bringen, winken und dann ab in den Denner, Reiseproviant kaufen: Sprite, Chips & Gummibärli für Tobi, unser Ziel. Dann aufn Zug rennen und nach Zürich düsen. "20 Minuten" lesen, malen, Liebe und sonstiges tun. In Zürich dann planlos Tram fahren obwohls zu Fuss schneller gegangen wäre, dann ins Coop City, Blumen kaufen und rosa Plüschpudel angucken (*will*). Franz Carl Weber und wir sind die kleinen Kinder, die alles ausprobieren müssen und Ponysachen supertollig finden. Dann mit dem Tram wieder zurück zum HB gefahren und Line abgeholt. Claire's und dann Zug nach Wil. Auf dem Weg dorthin hat uns Tobi dann auch mal mitgeteilt (mittels Ignorieren unserer Anrufe) dass wir nicht zu ihm können. In Wil gekehrt und zurück nach Zürich. Auf dem Weg dorthin andere Möglichkeiten ausgearbeitet. Mitten in der Nacht und in eisiger Kälte sind wir dann in Landquart bei Dave auf einem supertolligen Pnö-Transformersofa gelandet. Im Zug richtig viel Spass gehabt und gemerkt, dass wir an einem Tag 8 Kantone durchquert haben. AVE ARSCHLOCH & so. Schlaaaaaaaaaaaaaaaafen
Neuer Morgen: früühstücken (omnomnom), anziehn und aufn Zug. Blubbfische, Gandalf & so Zeug inklusive. Zürich HB: Essen besorgen, im zugigen Bahnhof essen, Gratiskaffee holen und dann auf den Zug nach Hause.

13.2.10 16:16

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen